Vortrag von Frau Dr. Lidke

Schon seit den 1980er Jahren wurden immer wieder Skelettreste am Ufer des Flusses gefunden. Nachdem 1996 ein Oberarmknochen mit eingeschossener Flintpfeilspitze entdeckt worden war, wurden erste Ausgrabungen durchgeführt. Dabei wurden zahlreiche Überreste von Menschen und Pferden aus der Zeit um 1250 v.u.Z. geborgen. Besondere Aufmerksamkeit erregten weitere Skelettreste mit Verletzungsspuren sowie zwei hölzerne Keulen. Bisher wurden mehr als 110 Tote gefunden, bei denen es sich fast ausschließlich um junge Männer handelt. Verletzungsspuren an den Skelettresten geben, ebenso wie das Vorkommen von verschiedenen Waffen, Hinweise auf einen gewaltsamen Konflikt vor über 3200 Jahren. Mit ihrem Vortrag gibt Frau Dr. Lidke, deren Forschungsschwerpunkt unter anderem auf Gewalt in der Vorgeschichte liegt, einen spannenden Einblick in die wissenschaftliche Arbeit im Tollensetal und steht im Anschluss gern für Fragen zur Verfügung.


Wir empfehlen, die Karten im Vorverkauf zu sichern. Tel. 03991 - 63 36 80
E-Mail: info@mueritzeum.de

Eintritt:     5 € pro Person


Unser Tipp:
Wer sich allgemein für die Urzeit interessiert kann sich täglich im Müritzeum auf „Zeitreise“ begeben und z.B. mehr darüber die Entstehung der heimischen Landschaft erfahren.